Frischer Wind auf Urnerboden

Das Gasthaus Sonne auf dem Urnerboden in neuem Glanz. (Foto: zvg)

Der Urnerboden oberhalb von Linthal ist nicht nur durch die Sage vom Grenzlauf bekannt, sondern auch als grösste Kuhalp und Etappe des beliebten Klausenpasses. Ein gern besuchter Ort in der spektakulären Natur- und Bergkulisse ist seit vielen Jahren das Gasthaus Sonne. Das Traditionshaus wurde nun im letzten Jahr sanft saniert und renoviert. Die Sonne steht in neuem Glanz da. Der Betrieb ist im Sommer und im Winter ein wunderschöner Treffpunkt für Einheimische, Ausflügler und Durchreisende. Zudem stehen hübsche Zimmer zum Vermieten bereit. Nun da das Gebäude auf Vordermann gebracht wurde, geht es darum, das Haus wieder mit Leben zu füllen. Es wird ab sofort nach einem Mieter, Pächter oder Käufer gesucht. «Am liebsten würde der Inhaber einer Junggastronomin oder einem Junggastronomen eine Chance für die eigene Karriere bieten. Arbeiten und Wohnen an selben Ort, inmitten einer wunderschönen Bergkulisse, das ist im Gasthaus Sonne auf dem Urnerboden möglich. Gastgeber und viele Gäste sollen sich in Zukunft im Traditionshaus am Klausenpass wieder wohlfühlen können. Interessenten melden sich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

eing.

Back To Top