Pulsmesser

Schulhäuser sanieren

Auch nach der Gemeindestrukturreform müssen die Kapazitäten der Schulinfrastrukturen den Bedürfnissen der Schule und des Lehrplans 21 angepasst werden. Das geht günstig oder etwas weniger günstig – die Vernehmlassung zur Sanierung der Standorte Matt und Engi kostet – je nach Variante – zwischen 3,8 und 12,26 Millionen Franken. Aus finanzpolitischer Sicht wird die Gemeinde bei der Wahl der teureren Varianten nicht um einen Bausteuerzuschlag herumkommen, was die Steuern schätzungsweise um ein Prozent verteuert.

Wie sehen Sie das? Sind Sie bereit, für Sanierungen und neue Projekte, welche Schulinfrastrukturen ersetzen und verbessern, eine Bausteuer zu entrichten? Die FRIDOLIN-Redaktion interessiert Ihre Meinung. Wir präsentieren das Resultat der Abstimmung im nächsten FRIDOLIN.

Frage: Sind Sie bereit, für die Sanierung von Schulhäusern mehr Steuern zu bezahlen?

Stimmen Sie ab:

Frage: Sind Sie bereit, für die Sanierung von Schulhäusern mehr Steuern zu bezahlen?

Back To Top