News

Mit einem Wahlvideo startete Dr. iur. Markus Heer diese Woche in den Wahlkampf für den freien Regierungsratssitz. Sein Wahlkampf steht unter dem Motto «Mitänand».

Mit einem Wahlvideo startete Dr. iur. Markus Heer diese Woche in den Wahlkampf für den freien Regierungsratssitz. Sein Wahlkampf steht unter dem Motto «Mitänand».

Der Verwaltungsgerichtspräsident möchte sich gerade in dieser schweren Zeit für alle Glarnerinnen und Glarner einsetzen. Er ist bereit und motiviert, seine langjährige Erfahrung und sein grosses Wissen als Jurist in den Regierungsrat einzubringen. Dass er als Regierungsrat bestens geeignet ist, hat er in den letzten Jahren bewiesen. So ist es ihm gelungen, das Verwaltungsgericht zu einem effizienten, schlanken und über die Kantonsgrenze hinaus angesehenen Gericht zu formieren. Dabei hat er auch einen tiefen Einblick in die Verwaltung und grosses politisches Verständnis erlangt.

Markus Heer wird einen modernen und frischen Wahlkampf führen. Wichtig ist ihm, trotz der aktuellen Lage möglichst engen Kontakt zur Bevölkerung zu haben, um von ihr zu erfahren, was sie von ihm als Regierungsrat erwartet. Daher steht Markus Heer am 28. Januar und am 25. Februar den Einwohnerinnen und Einwohnern via Zoom live ab 19.30 Uhr Red und Antwort. Falls Sie Fragen an Markus Heer haben, können diese vorgängig eingesendet werden. Weiter wird er ab dem 22. Januar jeden Freitag von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr telefonisch für Sie erreichbar sein. Er tauscht sich gerne mit Ihnen aus und beantwortet Ihre offenen Fragen. Weitere Informationen zur Person von Markus Heer und über die kommenden Veranstaltungen sowie die Kontaktangaben finden Sie unter www.markus-heer.ch. Markus Heer freut sich, Sie kennen zu lernen und sich mit Ihnen auszutauschen. Vielen Dank für Ihr Interesse.

pd.

Back To Top