News

Am Mittwoch, 6. Januar, gegründeten die drei Niederurnerinnen Ursula Briggen, Iris Lüscher Forrer und Nicole Briggen den Verein «ortsFEST – z Niederurnä dihei».

Am Mittwoch, 6. Januar, gegründeten die drei Niederurnerinnen Ursula Briggen, Iris Lüscher Forrer und Nicole Briggen den Verein «ortsFEST – z Niederurnä dihei».

Doch weshalb braucht es dazu einen Verein? «In der Vergangenheit haben wir in privater Initiative einige Anlässe in Niederurnen organisiert», so die Initantinnen. «Wir wollen einen Beitrag zu einem attraktiven Dorfleben zu leisten. Um all unsere Ideen zu bündeln und einheitlich aufzutreten, haben wir den Verein gegründet.» Der Name zeigt schon auf die starke Beziehung der Frauen zu ihrem Wohnort: «Wir fühlen uns ortsfest. Zudem sind uns Begegnungen, kulturelle Anlässe und Geselligkeit wichtig.»

Gemeinsam mit seinen Mitgliedern will der Verein in Niederurnen vielfältige Anlässe für verschiedene Alters- und Bevölkerungsgruppen durchführen. «Unser Verein bezweckt ein aktives Dorfleben und die Belebung des Kulturgeschehens.» Dabei ist die Zusammenarbeit mit Vereinen, Organisationen und Institutionen sowie dem lokalen Gewerbe wichtig. Aktuell stehen die Frauen mitten in der Planung des ersten ortsFEST Frühlingsmarkts. Dieser findet am Samstag, 24. April, von 9.00 bis 13.00 Uhr auf dem katholischen Kirchplatz statt. Am Markt werden Setzlinge sowie selber gemachte Schlemmereien, Wein und weitere Produkte verkauft. Die Biodiversität in den Gärten, auf den Balkonen und den Grünflächen in Niederurnen wird thematisiert mit Infoständen bezüglich Naturgärten, Permakultur. Zum Rahmenprogramm gehören Liveband, Streichelzoo, Kinderanimation und ein Beizli für das gemütliche Zusammenkommen. Alle Anlässe und weitere Infos unter www.ortsfest.ch

Gianna Forrer

Back To Top