News

Restaurants unterstützen – mit Bier. (Visualisierung: zvg)

Die Covid-19 Pandemie fordert alle Wirtschaftszweige ausserordentlich. Auch die Gastrobranche, welche durch Schliessungen, Kapazitätsbeschränkungen und verstärkte Hygienemassnahmen schmerzhafte Einbussen hinnehmen muss, ist stark betroffen. Ihre Erhaltung ist für das Glarnerland aber von grosser Bedeutung. Die Gastronomiebetriebe bilden nicht nur das Rückgrat für den Tourismus im Kanton, sie sind auch äusserst wichtig fürs gesellschaftliche Leben, das kulturelle Angebot und das Vereinsleben.

Um die Glarner Gastrolandschaft zu unterstützen, hat sich eine Gruppe junger Glarnerinnen und Glarner, bestehend aus dem Vorstand der Glarner Jungfreisinnigen unterstützt durch diverse Freiwillige und Glarner Firmen, zusammengetan und den Verein «Biär für ds Glarnerland» ins Leben gerufen. Ab sofort ist es möglich über den Onlineshop  eine Kiste Bier, produziert von der Brauerei Adler und mit Spezialetiketten versehen, zu kaufen. Der Verkaufspreis beträgt 30 Franken, wovon 15 Franken direkt an einen der teilnehmenden Gastrobetriebe geht. Der Rest des Kaufbetrages dient der Deckung der Unkosten. Allfällig übrigbleibende Mehreinnahmen werden ebenfalls vollumfänglich den teilnehmenden Betrieben ausbezahlt. Die Käuferin oder der Käufer kann dabei entscheiden, welcher Betrieb mit dem Kauf unterstützt werden soll. Das gekaufte Bier kann entweder im Getränkemarkt Adler in Schwanden oder bei Walhalla in Netstal abgeholt werden oder wird an einem auf der Website deklarierten Auslieferungstermin (30. Januar, 13. Februar oder 6. März) direkt vor die Haustüre geliefert.

Mit dem Einkauf können alle ihr Lieblingslokal im Glarnerland  unterstützen und gleichzeitig dafür sorgen, dass die lokalen Glarner Cafés, Restaurants, Bars und Nachtclubs die Pandemie überstehen und nachher für die Bevölkerung wieder öffnen können.

Mehr Infos unter: www.b4gl.ch

pd.

Back To Top