News

Kollektion im Onlineshop www.lefoulard.shop und in Boutiquen u.a. im Freulerpalast. (Foto: leFoulard)

Das einstige Schnupftuch zeigt sich neu interpretiert in edler Seide. Eine Hommage an die Glarner Textildrucktradition.

Das Baumwolltuch steht für die Blüte der Glarner Textildruckkunst des 18. Jahrhunderts. Damals brachten Seefahrer bunt bedruckte Tücher aus Indien ins Glarnerland. Hier wurden die orientalischen Muster neu interpretiert und auf quadratische Baumwolltücher gedruckt. Sie dienten als Schnupf- oder Kopftuch. Das Rot der Tücher soll ursprünglich gar aus Kuhmist entstanden sein. Die kleinen Baumwolltücher wurden bald zum Exportschlager und machten das Glarnerland im 19. Jahrhundert mit über 20 Textildruckereien zu einem Stoffdruckzentrum Europas.

Über die Schwiegermutter

Die in Berlin wohnhafte Schweizer Designerin Sarah Maret, entdeckte das «Indienne» aus dem Glarnerland durch ihre Glarner Schwiegermutter, deren Mutter selber als Schneiderin in der Glarner Textilbranche tätig war. Maret wusste, das Tuch muss in seiner ganzen Schönheit gezeigt werden: doppelt so gross und in Seide! Fasziniert von den Ursprüngen der Glarner Siebdruckkunst, interpretierte sie das Tuch neu. Das einstige Schnupftuch ist nun in edler Seide und unterschiedlichen Farben erhältlich. Das Paisley-Muster wird in Mitlödi durch aufwändiges Siebdruckverfahren von Hand auf Seide gedruckt.

Ein Stück Tradition

Diesen Sommer sollte die Mitlödi Textildruck AG (gegründet 1856) ihre Pforten schliessen und eine über 160-jährige Tradition ihr Ende finden. Der Konkurs konnte abgewendet und das Traditionsunternehmen gerettet werden. leFoulard lässt mit dieser Seidentuchkollektion ein Stück Glarner Textildruckkunst aufleben und trägt dazu bei, dass das traditionsreiche Handwerk im Kanton fortbesteht. Die Seidentuchkollektion leFoulard wird in der Schweiz gefertigt. Die Muster werden im ursprünglichen Siebdruckverfahren von Hand auf hochwertigen Seiden-Twill (120 x 120cm) gedruckt. Die Ränder in Appenzell von Hand rolliert. Die Druckfarben sind nach Oeko-Tex® Standard 100 zertifiziert, waschfest und hautverträglich. Die Seide wird von der Società Serica Trudel in Italien ökologisch und fair produziert nach dem Organic Textile Standard GOTS. Infos: www.lefoulard.shop/manufaktur und www.mitloedi.com.

pd.

Back To Top