News

Jetzt für die Kartoffelrezepte der Schule Linth-Escher abstimmen (im Suchfeld «Niederurnen» eingeben)!

Die 2.-Sekundarklassen der Schule Linth-Escher Niederurnen nehmen im Fach Wirtschaft, Arbeit und Haushalt (WAH) am diesjährigen nationalen Kartoffelwettbewerb teil. Gesucht wird das pfiffigste Kartoffelrezept der Schweizer WAH-Schüler. Abstimmen kann man noch bis am Donnerstag, 26. November 2020, unter www.kartoffel.ch.

Im WAH-Unterricht der Schule Linth-Escher Niederurnen schälten die Schülerinnen und Schüler der 2.-Sekundarklassen während mehreren Wochen fleissig Kartoffeln, tüftelten an den unterschiedlichsten Rezepten im «Glarner-Style» unter Beizug von typischen Glarner Produkten wie dem Schabziger oder dem Trietolt-Magenträs und dokumentierten die zahlreichen Ergebnisse eifrig für die Nachwelt. Grund ist der diesjährige WAH-Wettbewerb von swisspatat, welcher in diesem Jahr ganz im Zeichen des Kochens und der digitalen Welt steht. Sämtliche eingereichten Rezepte werden Social-Media-tauglich festgehalten und auf der Homepage www.kartoffel.ch aufgeschaltet.

Bis am Donnerstag, 26. November 2020 (12.00 Uhr), kann für die einzelnen eingegangenen Rezepte abgestimmt werden. Als Gewinn winkt den Erstplatzierten ein Zustupf von 2000 Franken in die Klassenkasse.

Bei swisspatat handelt es sich um die Branchenorganisation der Schweizer Kartoffeln, welche die Interessen der Kartoffelproduzenten, -handelnden und -verarbeitenden vertritt. Das Ziel von swisspatat ist, dass die Konsumenten Schweizer Kartoffeln kaufen, kochen und essen, im Restaurant immer Kartoffelmenüs bestellen und Convenience-Produkte wie gefrorene Pommes fertig zubereiten.

pd.

Back To Top