News

Von links: Polizeikommandant Markus Denzler, Wm mbA Markus Staub und Landammann Dr. Andrea Bettiga. (Foto: kapo)

In Anwesenheit des Departementsvorstehers Sicherheit und Justiz, Landammann Dr. Andrea Bettiga, fand am Dienstag, 26. Mai, in der «Reitbahn» beim Zeughaus in Glarus die Verabschiedung von Wm mbA Markus Staub statt. Er tritt in den wohlverdienten Ruhestand.

1987 trat Markus Staub in die Polizeischule ein und hielt in der Folge während exakt 331⁄3 Jahren der Kantonspolizei Glarus die Treue. Zunächst arbeitete er als Sachbearbeiter bei der Verkehrspolizei und ab 1990 als Stationierter beim Polizeistützpunkt Schwanden. 2002 ab­solvierte er die interne Aus- und Weiterbildung zum Disponent der kantonalen Notrufzentrale und verblieb in dieser neuen Funktion bis zu seiner ordentlichen Pensionierung.

Viele Bürgerinnen und Bürger haben Wm mbA Markus Staub im Verlaufe seiner Polizeikarriere mit seiner Besonnenheit, Geduld und engagierten Arbeitsweise kennengelernt. Polizeiintern war er mit seiner wertgeschätzten, kollegialen Art sehr beliebt, und er hat überdies als erfahrener Führer
von zahlreichen Bergtouren bei manchen Kolleginnen und Kollegen für eindrucksvolle Naturerlebnisse gesorgt.

Wir danken Markus Staub für seinen langjährigen Einsatz und wünschen dem jungen Pensionär für den neuen Lebensabschnitt alles Gute!

kapo

Back To Top