News

Félix Stüssi live. (Foto: Jean-Pierre Dubé; 2021)

Félix Stüssi: Jazz, den es dennoch gibt. Nach langer Corona-Pause beehrt der heute in Kanada lebende Pianist Félix Stüssi am Freitag, 10. September, um 20 Uhr (Türöffnung: 19.30 Uhr) seine alte Heimat mit einem schweiz-exklusiven Konzert. Ein Piano-Solo-Abend im Anna-Göldi-Museum. 

Im Anna-Göldi-Museum in Ennenda präsentiert er eine Fülle von neuen Kompositionen, die im Verlaufe der pandemischen Zwangspause entstanden und zum Teil schon mit seiner kanadischen Band Super Nova 4 eingespielt wurden. Wie schon im Titel seines aktuellen Programmes angedeutet, hat Félix Stüssi zusätzlich eine kleine Hommage an den «Jazzclub, den es trotzdem gibt…» vorbereitet. Sie gilt dem im Frühjahr dieses Jahres verstorbenen Fredy Bühler, der als Jazzsammler, -veranstalter und -schlagzeuger, der die Jazzmusik wie kein zweiter im Glarnerland geprägt hat. 

Bitte unbedingt Vorverkauf benutzen wegen Contact Tracing. Weitere Informationen und Ticketvorverkauf: www.kfm.gl

pd.

Back To Top