News

Seine eigene Heimat ist ein Ort zu dem man eine tiefe Verbundenheit hat, an diesem Ort hängen Erinnerungen ab der Kindheit dran und das Gefühl immer Willkommen zu sein.

Aber auch ein Mensch kann auch diese Art Heimat sein und diese Gefühle einem schenken und wenn die Götter mit einem gnädig sind ist der Mensch genau an diesem Ort.

Ein Ort als Heimat verbindet klar Freunde und Familie aber leider kann man diesen Ort nicht einfach so mitnehmen. Es ist ein Punkt den man jedes Mal verlässt wenn man auf Reisen geht. Ein Mensch, ein Seelenverwandten der wird zum Gefährten für das Leben und begleitetet und beschützt einen, auf Höhen und Tiefen. Um aus diesen dann stärker wieder herauszukommen und die Höhen noch mehr zu geniessen.

Wenn man Jung ist will man reisen, die Welt erkunden, versuchen Sprachen zu lernen, verrückte Gerichte von überall austesten und sich selber neu entdecken. Also bei mir ist das so, um ehrlich zu sein ich wünsche mir sehnlichst dass ich irgendwann ohne Plan durch die Welt reisen kann und nach zwei Jahren wieder in meiner Heimat lande. Jahre voller Tage die platzen vor spannenden Erlebnissen. Aber trotzdem will man ein Stück Heimat mitnehmen, ein Bild von der Familie, Freunde oder auch vom Haustier. Das ist halt immer noch die stärkste Verbindung. Unsere Berge würde schrecklich gerne mitnehmen, geht aber leider nicht. Ausser man nutzt das Glarnerberglicht.

Das Glarnerland, die Berge überall wo das Auge hinfällt und die schönen Seen, dass gehört alles für mich dazu, zu meiner Heimat. In der Menschen sind die ich liebe und ohne die ich keine Reise machen wollen würde. Und um die ganze Heimat einfach mitzunehmen habe ich mein Glarnertuch-Haarband auf Reisen mit dabei.

Meine Haare könnte man als kleine Dramaqueens bezeichnen, sie sind sehr wählerisch was Shampoos, Spülung, Masken und auch Haargummis angeht. Entweder verfitzten sich die Haare im Haargummi oder sie halten nicht mal. Schrunshies, haben nicht nur einen tollen Namen, sondern ergeben auch noch Sinn, Sie halten und damit Punkt. Keine Nervigkeiten mehr.

Also lasst uns ein Stück Heimat bei uns tragen und unsere Haare zum glänzen bringen.

Eure Glarussell Bloggerin

Beatrice Burk


Back To Top