News

Die Glarner Nachwuchsschwinger überzeugten in Trimmis GR. (Foto: Taria Hösli)

m Rapperswiler Buebeschwinget in Kaltbrunn zeigten bei der jüngsten Kategorie 2012-2013 Jonas Beglinger und Patrick Streiff athletischen Schwingsport und beendeten den Wettkampftag punktgleich auf dem sehenswerten vierten Schlussrang. Marc Trümpi reihte sich im Rang 14b ein.Der Kategoriensieg ging an Turnerschwinger Patrick Kälin vom Schwingklub Einsiedeln.

Arno Lütschg behagte die Atmosphäre in Kaltbrunn. Das bescherte ihm mit 57.50 Punkten auf dem Notenblatt den beachtlichen 2. Schlussrang bei der zweituntersten Kategorie. Auch Nino Marti (8b) und Arnos jüngerer Bruder Florian (8h) finden sich in den Auszeichnungsrängen wieder. Elia Schneider kämpfte sich auf Rang 14a. Den Schlussgang bestritten in diesen Jahrgängen 2010/2011 der Einheimische Dario Bohl aus Schänis und der Willerzeller Silvan Steinauer vom Schwingklub Einsiedeln, welcher am Schluss jubeln konnte.

Mit 71 angetretenen Jungschwingern war die Kategorie bei den Jahrgängen 2008 und 2009 die meistbesetzte. Sportschüler Mauro Hösli konnte eine hervorragende Tagesleistung abrufen. Einzig dem späteren Schlussgangteilnehmer Fabio Eicher musste er sich geschlagen geben und konnte sich am Schluss mit 57.75 Punkten über den Spitzenrang 2b freuen. Dicht auf den Fersen folgte ihm sein Klubkollege Pascal Schmid, der sich mit vier gewonnen und zwei gestellten Gängen Rang 3b verdiente. Die dritte Auszeichnung durfte Jan Bommer auf Rang 10f entgegennehmen. Jonas Ebnöther fehlte das berüchtigte «Vierteli» und es reichte ihm für dieses Mal nicht für die Auszeichnung.  Auch die Hinterländer Severin Bäbler, Elias Vordermann und Fridolin Figi zeigten tollen Schwingsport, reihten sich am Abend jedoch hinter den Auszeichnungen ein. Den Sieg in dieser Kategorie sicherte sich der Appenzeller Sennenschwinger Flavio Sutter aus Teufen.

In den ältesten Kategorien 2006 und 2007 finden sich keine Glarner auf den vorderen Rängen. Fridolin Beglinger beendete den Wettkampf auf Rang 17d und Tobias Tremp findet sich auf 20b ein. Der Sieg ging an Reto Pfyl vom Schwingklub Einsiedeln, der für den dritten Einsiedler Triumph in den total vier Kategorien sorgte. 

Taria Hösli-Feldmann

Beglinger Jonas

Beglinger Jonas

Lütschg Florian

Lütschg Florian

Lütschg Arno

Lütschg Arno

Vordermann Elias

Vordermann Elias

Back To Top