News

Melanie Ricci holte sich den Glarner Meistertitel beim Nachwuchs, während der Sieg bei der Elite über Sandra Monney ging.

Die angekündigte Zusammenlegung der Redaktionen der «Südostschweiz» und dem «Bündner Tagblatt» führt zur Streichung von 600 Stellenprozenten.

Das Podium so kurz vor den Wahlen war zwar mässig besucht, jedoch professionell moderiert. Hannes Hochuli verstand es mit seiner Beharrlichkeit ausgezeichnet, den sechs Kandidaten auf den Zahn zu fühlen. Zu kurz kamen ganz klar die spezifischen Gewerbler-Themen, was die Entscheidung mit Sicherheit nicht einfacher macht.

An den Fahnenmasten der drei Glarner Gemeinden wehen in diesen Tagen die roten Fahnen anlässlich des Equal Pay Day, die eindrucksvoll auf die immer noch existierende Lohnlücke zwischen Männern und Frauen aufmerksam machen.

Landratssitzung vom 14. Februar 2018 (Teil 2): Im Gegensatz zur Erweiterung des Kantonsbeitrages an die lintharena sgu waren die Mehrheitsverhältnisse im Landrat bei der Tourismusentwicklung klar – man will eine kontrollierbare Möglichkeit schaffen, Kerninfrastrukturen durch die öffentliche Hand mitzufinanzieren.

Mit Verfügung vom 7. Februar hat der ausserordentliche Staatsanwalt Dr. iur. Maurus Eckert eine Einstellungsverfügung in der Strafsache Jacques Marti, Diesbach, erlassen. Diese sollte mittlerweile rechtskräftig sein. Damit wurde Marti in allen Straftatbeständen vollumfänglich entlastet.

Standortförderung ist Schwerstarbeit. Gerade Glarus Süd wird nicht von Neuzuzügern und Gewerbetreibenden über­flutet. Oder dann mit solchen, die zwar kühne Ideen mitbringen, aber auf finanzielle Unterstützung durch die Gemeinde oder den Kanton hoffen. Am Freitag, 16. Februar, nun gab die bekannte und finanzstarke Baugenossenschaft Zurlinden aus Zürich offiziell bekannt, dass

Nach drei Runden bei der Schweizer Luftgewehr-Gruppenmeisterschaft stehen die Finalteilnehmer fest. Glarnerland qualifizierte sich mit drei Elite- und einer Juniorengruppe.

Das Bouldern – das Klettern ohne Seil und in Absprunghöhe – auch einen sozialen Aspekt hat, zeigte sich insbesondere beim Projekt ClimbAID, welches am Donnerstag, 15. Februar, in der GLKB-Boulderhalle in der lintharena sgu in Näfels vorgestellt wurde.

Das am Mittwoch, 14. Februar, im Rahmen des Glarner Schul-Cups in den Dreifachhallen der Oberstufe Buchholz in ­Glarus durchgeführte Handballturnier der Oberstufenschulen wurde von den Mädchen aus Näfels und den Knaben von Glarus Süd gewonnen.

Am Junioren-Wintermeisterschaftsfinal konnten die Glarner Nachwuchsschützen keine Akzente setzen. Das Glarner Trio sammelte wichtige Erfahrungen.

Am Wochenende vom 10./11. Februar, ist oberhalb von Näfels ein Kletterer tödlich verunglückt.

Am Dienstag, 6. Februar, 08.15 Uhr ereignete sich auf dem Autobahnzubringer in Näfels ein Verkehrsunfall, wobei zwei Personen verletzt wurden.

Am Dienstag, 30. Januar, um 09.00 Uhr kam es auf der Netstalerstrasse in Mollis zu einem Verkehrsunfall.

Am Samstag, 27. Januar, zirka 17.00 Uhr wurde von unbekannter Täterschaft im Bahnhofgebäude Glarus die Holzstatue «Venus» angezündet.

Am Freitag, 26. Januar, verübte eine unbekannte Täterschaft im Sportzentrum Kerenzerberg, Filzbach, einen Einschleichediebstahl.

Am Dienstag, 23.01.2018, ca. 16.30 Uhr, kam es in Linthal, Hauptstrasse zu einem Brand in einem angebauten Einfamilienhaus, wobei beträchtlicher Sachschaden entstand.

Am Samstag, 17. Juni 2017, versuchten mehrere Täter gegen 02.30 Uhr in eine Bijouterie in Niederurnen einzubrechen. Nach intensiven Ermittlungen konnten die Täter zwischenzeitlich identifiziert und festgenommen werden.

Die Einbruchdiebstähle in der Zeit vom 2. bis 7. Januar 2017 in einem Ferienhaus in Linthal sowie in der Zeit vom 13. bis 16. Oktober 2017 in einer Möbelfabrik in Glarus sind geklärt.

Am Sonntag, 21.01.2018, ca. 06.40 Uhr, ereignete sich auf der Landstrasse in Netstal ein Selbstunfall mit einem Personenwagen.

Am Montag, 15. Januar, um 07.15 Uhr ereignete sich auf der Landstrasse in Glarus ein Verkehrsunfall.

In der Zeit vom 18. bis 22. September 2017 verübte eine bis dahin unbekannte Täterschaft fünf Einbruchdiebstähle in Wohn- und Ferienhäuser in Glarus Nord.

Am Samstag, 13. Januar, um zirka 13.00 Uhr ereignete sich beim Aufstieg auf den Mutteristock im Klöntal ein tödlicher Bergunfall.