News

Die Differenzierung und Erweiterung von möbeliareal in Glarus ist Ende September einen Schritt weitergegangen; es wurde nämlich die neue RAUMSTATION coworking im 2. Stock der ehemaligen Polsterei durch Thomas Aschmann feierlich eröffnet.

Im Naturzentrum Glarnerland können ab sofort alle im Glarnerland heimischen Schlangen besichtigt werden. Möglich macht dies ein grosszügiges Geschenk des WWF Glarus zum 10-Jahre-Jubiläum des Naturzentrums Glarnerland.

Die diesjährigen Schweizer Meisterschaften fanden auf hohem Niveau bei wunderbarem Wetter statt. Im Steinstossen erkämpft sich die 19-jährige Biltnerin Corina Mettler Juniorinnen-Gold und wird Schweizer Meisterin. Ihre Schwester Marina gewinnt bei den Mädchen die Silbermedaille und Sascha Schmid nach einem spannenden Finaldurchgang bei den Junioren die Bronzemedaille. Das Steinheben, erstmals als offizielle Schweizer Meisterschaft ausgetragen, bescherte Marina Mettler Gold und Frank Leuzinger Bronze.

Am Dienstagabend, 25. September, begab sich ein 28-jähriger im Kanton Aargau wohnhafter Türke mit schweren Schussverletzungen ins Kantonsspital Glarus. In der Folge wurden in der Nacht auf Mittwoch, 26. September, beim Kantonsspital Glarus drei Männer verhaftet. Ein Bezug zur Tat wurde geprüft.

Die Ostschweizerischen Jungtambourenwettspiele in Wil sind am Wochenende vom 22./23. September über die Bühne gegangen. Für einmal konnte der Glarner Tambourenverein in keiner der fünf Kategorien einen Sieg erringen. Trotzdem sprechen die Resultate für eine erfolgreiche Zukunft der Glarner Jungtambouren.

Am Dienstag, 25. September, um 19.35 Uhr verständigte das Kantonsspital Glarus die Kantonale Notrufzentrale, dass eine Person mit schweren Schussverletzungen ins Spital gekommen sei.

Die Bäckerei-Konditorei Gabriel aus Glarus erhält den Fokuspreis 2018 für ihr aussergewöhnliches Engagement, wie Cornelia Bruhin bei der Übergabe am Freitag, 21. September, in Schwanden erklärte.

Der Vorstand und die Partner der Touristinfo Glarnerland GmbH trafen sich am Donnerstag, 13. September, im Seminarhotel Lihn zur Generalversammlung. Das Haupttraktandum sollte das neue Projekt «Visit Glarnerland» werden. Dazu gibt es in dieser Zeitung einen separaten Bericht des Kantons.

Mit der Verpflichtung von Historiker und Journalist Markus Somm ist Präsident Martin Laupper ein Wurf gelungen. Am Samstagabend, 15. September, begeisterte der Chefredaktor der «Basler Zeitung» im Freulerpalast auch jene
Skeptiker, die einzig von Amtes wegen in den ehrwürdigen Rittersaal gekommen waren.

Sie sind die grosse Hoffnung für den Schiesssport und bilden jetzt schon eine Elite: die 108 Jungschützen aus der Zentralschweiz, die am Samstag, 15. September, im Schiessstand Allmeind in Glarus ihren Final austrugen. 4 der 10 Glarner Beteiligten erreichten die Kranzauszeichnung.

Die drei Glarner Gemeinden, die vier Tourismusorganisationen und wichtige Leistungsträger wie die grössten Bergbahnen befinden sich zusammen mit dem Kanton auf dem Weg zu einer neuen kantonalen Organisation für Tourismus und Freizeit auf der Zielgeraden. Um nach den Debatten im Landrat und an den Gemeindeversammlungen auch bereit für den operativen Betrieb zu sein, nimmt die Tourismuswirtschaft den Aufbau der neuen Trägerschaft schon jetzt an die Hand.

Die Zivilschutzorganisation Glarnerland wertete im Rahmen des Projekt-Wiederholungskurses die Feuerstelle des Schabziger-Höhenweges auf der Nüenalp bei Mollis auf.

Am Samstag, 25. August, haben sich im glarnersteg pensionierte Angestellte und ehemalige Stiftungsräte getroffen.

Schweizer Jugendliche mit Jahrgang 2002 waren von der Gemeinde Glarus Süd zur Jungbürgerfeier eingeladen. Das diesjährige Begleitprogramm führte in eine Institution, welche Menschen mit eingeschränkten Fähigkeiten unterstützt und fördert.

Ein voller Saal, eine nachhaltig beeindruckende Lesung mit Klavierbegleitung und die mystisch-klangvolle Performance von jungen Saxofonkünstlern gab es am Samstag, 1. September, im Hotel Tierfehd in Linthal zum Auftakt der Musikwoche Braunwald.

Noch zwei Wochen vor den Schweizer Meisterschaften der Amateure in Ilanz hatte es schwarz ausgesehen: Aebli verletzte sich leicht an der Hand und ihre Partnerin Pietroboni brach sich bei einem Motorradunfall das Handgelenk.

Mit grosser Sorgfalt und hohem Engagement haben die Verantwortlichen des Kulturvereins Glarus Süd – Präsidentin ist Ruth Tüscher aus Betschwanden – ein sehr ansprechendes Programm für die bald beginnende Saison zusammen­gestellt. Es ist erfreulich vielseitig und wird hoffentlich viele Besucherinnen und Besucher anlocken.

Alle zwei Jahre unternimmt die Musikveteranen-Vereinigung einen Ausflug. Dabei überlegt sich jeweils der versierte Reiseleiter Robert Wahl, was er denn so bieten könnte, dass Jung und Alt auch auf die Rechnung kommen. Mit dem Vorschlag die Saline in Schweizerhalle zu besuchen, hat er den Nagel auf den Kopf getroffen.

Vom Mittwoch, 12., bis Sonntag, 16. September, finden in Bern die Schweizer Meisterschaften nichtakademischer Berufe aus den Branchen Handwerk, Industrie und Dienstleistung statt. Mit dabei ist Rino Rakeseder, Lernender Poly­mechaniker der Firma Sauter, Bachmann AG in Netstal. Er ist einer der rund 900 besten jungen Berufsleute, die Champion in ihrem angehenden Beruf werden möchten.

Am Freitag, 24. August, lud der neue Gemeindepräsident Thomas Kistler die vereinigte Glarner Presse an den runden Tisch. Thema waren die Traktanden der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom Freitag, 28. September, in der lintharena sgu in Näfels.

Die Spitex Glarus Süd hat für die Verteilung der Mahlzeiten ein neues Fahrzeug und beim Mahlzeitendienst «Essen auf Rädern» gibt es eine Neuerung.

Anlässlich des Sommerfestes vom Sonntag, 19. August, wurde die neue Gartenanlage offiziell eröffnet. Das Alterszentrum Bergli in Glarus konnte auch mit verschiedenen Aktivitäten den Heimalltag vielen Gästen näherbringen.