News

Am Mittwoch, 11. Dezember, fand im Feuerwehrstützpunkt Kärpf in Schwanden die jährliche Gradbeförderungs- und Vereidigungsfeier der Kantonspolizei Glarus statt. Dabei konnte der Departementsvorsteher Sicherheit und Justiz, Landammann Dr. Andrea Bettiga, drei Polizeifunktionäre vereidigen und fünf weitere im Dienstgrad befördern.

Polizeikommandant Markus Denzler begrüsste in Anwesenheit des Departementsvorstehers Sicherheit und Justiz, Dr. Andrea Bettiga, das Polizeikorps, die Angehörigen der zu vereidigenden und zu befördernden Polizeifunktionäre sowie pensionierte Korpsangehörige. Er bedankte sich bei der Feuerwehr Kärpf als Gast­geberin und beim Musikensemble. Das «Hörälimaa Young Collective» sorgte unter der Leitung von Lorenz Stöckli erneut für den passenden musikalischen Rahmen. Der Departementsvorsteher wandte sich in seiner Rede an die Anwesenden, würdigte die tägliche Arbeit der Kantonspolizei zum Erhalt der Sicherheit und Ordnung und bedankte sich für den unermüdlichen Einsatz aller Mitarbeitenden. Nach Verlesung der Eidesformel durch den Departementssekretär Arpad Baranyi legten die im vergangenen Jahr eingetretenen Korpsangehörigen den Amtseid ab. Von der Regionalpolizei waren dies Pol Kilian Bürge und Pol Christian Milz, von den Spezialdiensten Gfr mbA Cédric Baur. Mit der Beförderung im Dienstgrad von fünf Korpsangehörigen wurde der formelle Teil der Feier abgeschlossen. Dabei wurden per 1. Januar 2020 befördert: Wm mbA Andrea Zingg, Gfr mbA Romy Baumann, Gfr mbA Manuel Schnyder, Gfr Tobias Hofstetter und Gfr Benjamin Kucera.Beim anschliessenden Apéro fanden die Feierlichkeiten bei gemütlichem Zusammensein und regen Gesprächen einen stimmungsvollen Ausklang. kapo