News

Am 13. Mai 2017 ist der Internationale Tag des Fairen Handels. In der ganzen Schweiz werden in den Tagen davor Aktionen rund um das Thema Fair Trade-Schokolade stattfinden. So auch in der Gemeinde Glarus Nord. Während an besagtem Samstag die Kundinnen und Kunden der an der Kampagne «Fair Trade Town» teilnehmenden Detaillisten als Dank für ihren Einkauf ein Fair Trade-Brownie erhalten, backen die Kochschülerinnen und -schüler der Oberstufenzentren Näfels und Niederurnen ihren Müttern im Vorfeld des Muttertags ebenfalls Fair-Trade-Gebäck.

Das Thema Schokolade bewegt die Schweiz besonders: So nehmen Herr und Frau Schweizer weltweit einen Spitzenplatz beim Pro-Kopf-Konsum von Schokolade ein. Doch Schokolade hat seine dunklen Seiten: Kakao, welcher für die Produktion von Schokolade benötigt wird, wird häufig unter prekärsten Bedingungen hergestellt. Dem wirkt der faire Handel entgegen: Fairer Handel hilft, die Arbeitsbedingungen der Kakaoproduzentinnen und -produzenten zu verbessern und ermöglicht ihnen ein menschenwürdiges Leben.

Fairer Handel – Mittel gegen Armut

Die Gemeinde Glarus Nord als erste Fair Trade Town der Schweiz macht beim internationalen Tag des fairen Handels aktiv mit: So verteilen die Detaillisten, welche an der Kampagne «Fair Trade Town» mitgemacht haben, ihren Kunden am Samstag, 13. Mai 2017 bei einem Ein- kauf ein Fair Trade-Brownie, welches aus fairer Schokolade hergestellt wurde. Zusätzlich erhalten die Kunden einen Infoflyer, welcher auf das Thema «Fair Trade» hinweist und die Leute sensibilisieren soll. Auch das Ressort Bildung der Gemeinde Glarus Nord beteiligt sich aktiv an «Fair Trade Town»: So backen die Kochschülerinnen und Kochschüler der Oberstufenzentren Näfels und Niederurnen ihren Müttern rechtzeitig zum Muttertag vom 14. Mai 2017 ebenfalls einen Fair-Trade-Brownie.

Seit anfangs 2016 ist die Gemeinde Glarus Nord Fair Trade Town. Mit der Erlangung des Labels hat sich die Gemeinde verpflichtet, mit Aktivitäten in regelmässigen Abständen auf den fairen Handel aufmerksam zu machen. So präsentierte sich die Kampagne Fair Trade Town in der Vergangenheit bereits am Jubiläumsfest der Gemeinde, «Stärnä 5i». Ebenso fand ein «Fair Trade»-Artikel Einzug in die Einkaufsrichtlinien der Gemeinde Glarus Nord.

Folgende Fair-Trade-Betriebe machen bei der Aktion mit: linth-arena sgu, Näfels; Metzgerei Berwert AG, Oberurnen; Kaffi Zigerribi, Oberurnen; Louis Müller AG, Oberurnen; Metzgerei Hager, Mollis; Sportzentrum Kerenzerberg, Filzbach. pd