News

Nach dem «iLauf mit aLauf» von Leopold Ramhapp, der letztes Jahr 4500 Besucher ins Theater lockte, legt die Chliibüni Glärnisch nach: Diesmal in der Komödie «Schrägi Vögel & Komischi Käuz» von Roger Rhyner. Premiere ist am Freitag, 24. April 2020, der Vorverkauf für diese Uraufführung hat schon begonnen.

Steffi Strauss, Chantal Volière, Maria Pellicano – das sind wohl die schrägen Vögel der Komödie. Und ebenso sicher handelt es sich bei Major Fink, Kevin Meise und Sascha Specht um die komischen Käuze. Im lustigen Vogelhaus – ein Schelm, wer dabei Böses denkt – flattern die frohgelaunten Käuze ein und aus. Nichts kann sie aus der Ruhe bringen, obwohl sie alle einen kleinen Tick haben. Doch dann ist eine Hochzeit angesagt und die bunte Vogelschar wird aus ihrem Alltag gerissen. Am Ziel sollte dabei das Ja-Wort von Vogelbraut und Vogelbräutigam stehen, doch bevor das überhaupt möglich wird, müssen alle Vögel das richtige(!) Nest finden und dabei lassen sie etliche Federn und die Zuschauenden ebenso viele Lacher.

Vorverkauf hat begonnen
Die Premiere ist am Freitag, 24. April 2020, im Hotel Schwert in Netstal, doch der Vorverkauf für die 15 Vorstellungen in Netstal, Mollis, Niederurnen, Schwanden, Glarus und Rapperswil-Jona hat schon begonnen. Gleich vier Stimmen, die man von Radio Zürisee kennt, werden diesmal als Figuren zu sehen sein: Nämlich Eveline Bürgi als Steffi Strauss, Leopold Ramhapp als Prinz Lorenz, Markus Stadelmann als Sascha Specht und Autor Roger Rhyner in der Rolle des Major Fink. Doch was hat König Blasius zu tun? Wo kommt Prinzessin Aicha ins Spiel? Und was bitteschön macht Regieassistent Peter Stucki als schottischer Gast auf der Bühne?

Das erfahren nur jene, die eine Vorstellung live besuchen. Lachsalven und ein Feuerwerk an Gags sind garantiert – die besten Plätze sind begehrt.

Vorverkauf ab sofort bei Messer – Haushalt – Geschenke Ferrari im Hauptgeschäft an der Hauptstrasse 56 in Schwanden oder online unter www.chliibueniglaernisch.ch.

pd.