Spatenstich Puurä-Metzg Engi erfolgt

 

IN DER AKTUELLEN FRIDOLIN AUSGABE

Nr. 28   Donnerstag 9. Juli 2020

01 Jimmy Cliff

Unterwegs bei Glarner Mutterkühen:

Mütter schützen ihre Kinder

 
02 Landrat 2019

Mehrzweckgebäude/Schwimmbad Obersee Näfels:

Baden für alle

 
03 Roger Rychen

Bewilligung erhalten:

Kerenzerbergrennen 2021 gesichert

 


zur ansicht home

Aktuelle Immobilien-Angebote

6 ½ - Zimmer Einfamilienhaus in Glarus
Zu verkaufen
Kernsaniertes 6 ½ - Zimmer-Einfamilienhaus in Glarus zu verkaufen.
Zum Angebot 
6½-Zimmer-Hausteil in Mitlödi
CHF 420 000 Zu verkaufen
Mitlödi Grosszügiger 6½-Zimmer-Hausteil mit Garten + Sitzplatz
Zum Angebot 
6½-Zimmer-Reihen-EFH in Schwanden
CHF 295 000 Zu verkaufen
Schwanden 6½-Zi-Reihen-EFH mit Terrasse, Schopf und Garten
Zum Angebot 
Freistehendes 6½-Zimmer-Einfamilienhaus in Schwanden
CHF 645 000 Zu verkaufen
Schwanden Freistehendes 6½-Zimmer-Einfamilienhaus
Zum Angebot 
Ferien 2020 auf der Insel Mallorca
CHF 75 Zu vermieten
Kleine, urgemütliche Ferienwohnung für 2 Personen
Zum Angebot 
Auf dem Baugelände findet am Samstag, 2. November, von 10.00 bis 12.00 Uhr, in Engi ein Informationsanlass statt. (Foto: zvg)

Vor rund neun Jahren beriet der Vorstand der Fleischgenossenschaft Sernftal das erste Mal den Neubau eines Schlachthauses.

Vor rund neun Jahren beriet der Vorstand der Fleischgenossenschaft Sernftal das erste Mal den Neubau eines Schlachthauses.

Vor einem Jahr dann kam richtig Zug in den Kamin als der Vorstand der Puurä-Metzg Sernftal mit Leuzinger Architekten und Jann Walder von Lm-tech ein neues Team für die Planung des neuen Schlachthauses in Engi bilden konnte. So konnte am Donnerstag, 19. Oktober, der Präsident Ruedi Elmer und der Architekt Renie Leuzinger zum Spatenstich begrüssen. Kaspar Luchsinger überbrachte vom Gemeinderat Glarus Süd die besten Wünsche und betonte die Wichtigkeit, dass Gewerbebetriebe in Glarus Süd bestehen bleiben.

Keine öffentlichen Gelder
Im Sommer 2020 soll der Bau durch das Bauunternehmen Marti, Matt, fertig gestellt sein. Dies dank der grossen Unterstützung durch die Genossenschafter, verschiedene Stiftungen – allen voran die Berghilfe – die GRB Glarner Regionalbank und die Gemeinde Glarus Süd. Willkommen sind in der Genossenschaft weiterhin auch Unterstützerinnen und Unterstützer, die selber keine Tiere halten.

Informationsanlass in Engi
Um das Projekt einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, lädt die Fleischgenossenschaft Sernftal am Samstag, 2. November, von 10.00 bis 12.00 Uhr auf das Baugelände an der Kantonsstrasse in Engi ein. Pläne, Grill und Getränke sind vorhanden.

André Siegenthaler-Lüthi

Back To Top