Abschlussfeier der Lernenden in den Alters- und Pflegeheimen Glarus Nord

 

IN DER AKTUELLEN FRIDOLIN AUSGABE

Nr. 28   Donnerstag 9. Juli 2020

01 Jimmy Cliff

Unterwegs bei Glarner Mutterkühen:

Mütter schützen ihre Kinder

 
02 Landrat 2019

Mehrzweckgebäude/Schwimmbad Obersee Näfels:

Baden für alle

 
03 Roger Rychen

Bewilligung erhalten:

Kerenzerbergrennen 2021 gesichert

 


zur ansicht home

Aktuelle Immobilien-Angebote

Ferien 2020 auf der Insel Mallorca
CHF 75 Zu vermieten
Kleine, urgemütliche Ferienwohnung für 2 Personen
Zum Angebot 
6½-Zimmer-Hausteil in Mitlödi
CHF 420 000 Zu verkaufen
Mitlödi Grosszügiger 6½-Zimmer-Hausteil mit Garten + Sitzplatz
Zum Angebot 
3½-Zimmer-Wohnung in Glarus
CHF 345 000 Zu verkaufen
Glarus Renovierte 3½-Zimmer-Wohnung
Zum Angebot 
Freistehendes 6½-Zimmer-Einfamilienhaus in Schwanden
CHF 645 000 Zu verkaufen
Schwanden Freistehendes 6½-Zimmer-Einfamilienhaus
Zum Angebot 
Doppel-Einfamilienhaus in Bilten
CHF 895 000 Zu verkaufen
Bilten Neuwertiges 7½-Zimmer-Doppel-Einfamilienhaus
Zum Angebot 
Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen wurde gebührend gefeiert. (Foto: zvg)

Zusätzlich zu den Abschlussfeiern an den verschiedenen Berufsschulen lud die APGN ihre Lernenden und deren Angehörige am Dienstag, 2. Juli 2019, zu einer internen Abschlussfeier ein. Abgeschlossen wurden verschiedene Ausbildungen im Pflegebereich, in der Küche, Hauswirtschaft und im Technischen Dienst.

Zusätzlich zu den Abschlussfeiern an den verschiedenen Berufsschulen lud die APGN ihre Lernenden und deren Angehörige am Dienstag, 2. Juli 2019, zu einer internen Abschlussfeier ein. Abgeschlossen wurden verschiedene Ausbildungen im Pflegebereich, in der Küche, Hauswirtschaft und im Technischen Dienst.

Im feierlichen Rahmen dankte der Geschäftsführer als erstes allen Mitarbeitenden der APGN für den wertvollen und grossen Einsatz, denn wenn die Berufsbildnerinnen und Berufsbildner lehren, kompensieren das die Kolleginnen und Kollegen. Dementsprechend wirken wirklich alle Mitarbeitenden mit, unsere insgesamt zurzeit 25 Lernenden/Studierenden an den drei Standorten auszubilden. Dies, damit wir in der Zukunft Berufskolleginnen und -kollegen haben und damit wir selber im Alter betreut, gepflegt, verköstigt werden, und, dass die Werterhaltung an den Gebäuden erhalten bleibt.

Ausserdem lernen wir auch von den jungen Leuten. Wir halten uns ajour, lassen unsere Arbeit hinterfragen und prüfen neue Ideen. Die 12 Absolventinnen und Absolventen erhielten von ihm den lebenslangen Auftrag, dass sie in ihrem ganzen Berufsleben sich ebenfalls so, oder wenn möglich noch besser, in der Ausbildung engagieren. Denn wenn wir älteren nicht gut ausgebildet worden wären, hätten wir sie ja nicht ausbilden können! Gut und mit Freude ausgebildete werden diese Zeit nie vergessen und das nach aussen so vermitteln, tragen also zum positiven Image entscheidend bei.

Den Absolventinnen und Absolventen wurde gebührend für ihren grossen Erfolg gratuliert, gedankt für ihren Einsatz und ein Geschenk überreicht. Der anschliessende Apéro wurde rege zum Austausch mit Eltern und weiteren Angehörigen für Gespräche und gemütliches Beisammensein genutzt. eing.

Back To Top