Nils Rhyner auf Rang 5 an Junioren-WM

 

IN DER AKTUELLEN FRIDOLIN AUSGABE

Nr. 33   Donnerstag, 13. August 2020

01 Jimmy Cliff

Glarnerland produziert:

Natura-Beef

 
02 Landrat 2019

Rückkehr aus dem Coronavirus-Risikogebiet:

10 Tage Quarantäne – sind ein «Muss»

 
03 Roger Rychen

NUP II – Verdichtetes Bauen:

Die Qualität entscheidet

 


zur ansicht home

Aktuelle Stellen-Angebote

SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
Slider
Nils Rhyner (Zweiter von rechts) wird an der Junioren-WM 5. im Big-Air-Wettkampf. (Foto: zvg)

Freeskier Nils Rhyner aus Elm krönte seine sehr erfolgreiche Saison an der Junioren-Weltmeisterschaft in Kläppen (Schweden), welche vom Sonntag, 7., bis Samstag, 13. April, stattfand, mit dem 5. Platz im Big-Air-Wettkampf.

Freeskier Nils Rhyner aus Elm krönte seine sehr erfolgreiche Saison an der Junioren-Weltmeisterschaft in Kläppen (Schweden), welche vom Sonntag, 7., bis Samstag, 13. April, stattfand, mit dem 5. Platz im Big-Air-Wettkampf.

Was Nils Rhyner diese Saison auf die Slopestyle-Kurse und Big-Air-Kickers zauberte, war schlicht sensationell. Der bald 17-jährige Elmer bahnte sich hartnäckig seinen Weg an die Junioren-Weltspitze – auch dank der Jugendförderung im Freestyle-Bereich. Seit 2018 besucht er die Sportschule in Engelberg. Gleich zu Beginn der Saison konnte er einen Europacup-Wettkampf in Vars (F) für sich entscheiden. Sowohl im Slopestyle als auch im Big Air folgten Topresultate auf Europacupstufe. Die Europacup-Gesamtwertung schloss er im Slopestyle als 4. und im Big Air als 10. ab. Deshalb durfte er auf der Seiser Alm und in Silvaplana Weltcupluft schnuppern. Und er qualifizierte sich – zusammen vier anderen Schweizern – für den Saisonhöhepunkt, die Junioren-WM.

Im Slopestyle-Wettkampf blieb Nils Rhyner in der Qualifikation hängen. Besser gelang ihm der Wettkampf im Big Air, wo er die Qualifikation für den Final der 18 besten Athleten als 4. seiner Qualifikationsgruppe überstand. Im Final konnte er einen Grossteil der starken Konkurrenz vor allem aus den USA hinter sich lassen und wurde 5.
Herzliche Gratulation!

Stefan Elmer, Skiclub Elm

Back To Top