Zeugenaufruf: Schwerer Verkehrsunfall in Netstal

 

IN DER AKTUELLEN FRIDOLIN AUSGABE

Nr. 39   Donnerstag, 24. September 2020

01 Jimmy Cliff

Weinbau im Glarnerland:

Der Süden kommt zu uns

 
02 Landrat 2019

Landratssitzung vom 23. September 2020:

Machtvoll demütig

 
03 Roger Rychen

30 Jahre Vivian/30 Jahre Bergwaldprojekt Haslen:

Die Lehren des Waldes

 


zur ansicht home

Aktuelle Stellen-Angebote

SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
Slider
Zeugenaufruf: Schwerer Verkehrsunfall in Netstal

Am Donnerstag, 24.01.2019, 09.55 Uhr, ereignete sich auf der Landstrasse in Netstal ein Verkehrsunfall mit Todesfolge.

Am Donnerstag, 24. Januar, 09.55 Uhr, ereignete sich auf der Landstrasse in Netstal ein Verkehrsunfall mit Todesfolge.

Der Lenker eines Personenwagens war in Fahrtrichtung Näfels unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam er nach der Einmündung beim Friedheim rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr das Trottoir und kollidierte mit einer angrenzenden, kniehohen Betonmauer. Der 69-Jährige verstarb noch auf der Unfallstelle. Nach ersten Erkenntnissen könnten medizinische Gründe zum Unfall geführt haben. Die Todesursache wird im Institut für Rechtsmedizin Zürich (IRMZ) untersucht. Als Folge des Unfalls kam es auf der Landstrasse in Netstal während rund zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wurde via Mollis umgeleitet. Von Sanität, Care-Team und Polizei standen rund ein Dutzend Personen im Einsatz. Am Auto entstand Sachschaden. Der Unfallhergang wird untersucht.

Augenzeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Glarus, Tel. 055 645 66 66, in Verbindung zu setzen. Kantonspolizei Glarus

Back To Top