News

Marie Louise Werth und ihre Band waren bei der Jahresschlussfeier des Glarner Seniorenverbandes im Brauereigasthof Adler, Schwanden, für festliche und schwungvolle Stimmung besorgt. Paul Aebli, neuer Präsident, hatte sich fürs Zustandekommen dieses besonderen Events eingesetzt.

Gegen hundert Personen fanden sich im festlich geschmückten «Adler»-Saal ein. Paul Aebli begrüsste und hiess namentlich Kaspar Zimmermann, seinen Vorgänger, und Ehrenmitglied Trudi Güttinger willkommen. Dann durfte er Marie Louise Werth und ihre Band ankündigen.

Es spielten Profis auf, vielseitig, kenntnisreich, bestens aufeinander abgestimmt. Von Heinz Affolter (Gitarre, Gesang), Beat Ramseier (Gesang, Kontrabass) und Drummer Charly Weibel wusste sich die Sängerin untadelig begleitet. Man spürte Werths Bühnenerfahrung. Sie munterte zum Mitklatschen und Swingen auf, wies auf Liedinhalte in guter Kürze hin, kam auf ihre Zeit mit Furbaz zu reden, erwähnte nebenbei ihre Weihnachtstournee. Ihr Repertoire ist reichhaltig und auf die gebannt Hinhörenden abgestimmt – eine kluge Mischung von Besinnlichem und Schwungvollem. Gesungen und erzählt wurde über Liebe, Leidenschaften, Dramatisches, und es floss saisongerecht vertraut weihnachtliches Liedgut ein. Mit Applaus und Geschenken erfolgten Dank und Abschied, bevor sich alle aus der «Adler»-Küche kulinarisch verwöhnen liessen. Alle Wünsche wurden bereitwillig erfüllt, man wurde bemerkenswert aufmerksam bedient und auch ein klein wenig verwöhnt. Bei spürbar anregenden Gesprächen verfloss die Zeit – wieder einmal – viel zu rasch.