News

Am Dienstag, 25. September, um 19.35 Uhr verständigte das Kantonsspital Glarus die Kantonale Notrufzentrale, dass eine Person mit schweren Schussverletzungen ins Spital gekommen sei. Die Untersuchungsbehörden haben die Ermittlungsarbeit umgehend aufgenommen. Täterschaft, Motiv, Tathergang und -ort sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Der Zustand des 28-jährigen Türken ist gegenwärtig stabil.

Hinweise im Zusammenhang mit dem schweren Körperverletzungsdelikt sind an die Kantonspolizei Glarus, Telefon 055 6456666, zu richten.