News

Die General Bachmann Gesellschaft wird an der diesjährigen Näfelser Fahrt exklusive Gäste begrüssen dürfen. Darunter die Ständeratspräsidentin, den Chef der Armee sowie einen «König».

Der General Bachmann Gesellschaft gehören verschiedene Persönlichkeiten aus dem Glarnerland an, die sich jeweils am Vorabend der Näfelser Fahrt zu einem gemeinsamen Abendessen treffen und am Folgetag miteinander die Näfelser Fahrt begehen. Traditionsgemäss werden zu diesem Essen und zur Fahrt Gäste aus verschieden Bereichen eingeladen. Es ist dem Generalrat auch in diesem Jahr gelungen, eine hoch dotierte Gästeschar für den Anlass zu gewinnen. Angeführt wird diese von der St. Galler Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter. Der Schwyzer Landammann Othmar Reichmuth und der Glarner Regierungsrat Benjamin Mühlemann sind die weiteren poli­tischen Gäste. Als militärische Gäste dürfen Korpskommandant Philippe Rebord als aktueller Chef der Armee sowie der ehemalige Brigadier Daniel Lätsch begrüsst werden. Die Kirche wird durch den Pfarrer des Grossmünsters, Christoph Sigrist, vertreten sein, die Wirtschaft durch Erland Brügger, den CEO der Rivella AG, sowie durch Hermann Luchsinger, den Chef der GESKA AG. Letzterem ist zu verdanken, dass die General Bachmann Gesellschaft zum ersten Mal in ihrer Geschichte, auch einen «König» begrüssen darf: Mit Matthias Glarner wird erfreulicherweise der amtierende Schwingerkönig am «Generalbott» teilnehmen. Und nicht ganz zufällig wird auch die Glarner Kandidatur für das Eidgenössische Schwingfest 2025 mit ihren Präsidenten, Jakob Kamm, dabei sein.

Martin Laupper wird neuer Präsident
Die General Bachmann Gesellschaft trifft ihre Gäste am Mittwoch, 4. April, um 18.30 Uhr zu einem Apéro im Freulerpalast in Näfels. Dazu ist auch die Bevölkerung herzlich eingeladen. Vorgängig führt die Gesellschaft ihre Jahresversammlung, den «Generalbott», durch. Sie wird dort Martin Laupper, den scheidenden Gemeindepräsidenten von Glarus Nord, zu ihrem neuen Präsidenten wählen. Infos unter www.generalbachmann.ch. pd.