News

Organisiert durch die Kantonspolizei Bern fanden vom Mittwoch, 28. Februar, bis Freitag, 2. März, in Adelboden die 34. Schweizerischen Polizei-Skimeisterschaften statt. Mit einer siebenköpfigen Delegation nahm die Kantonspolizei Glarus an den verschiedenen Wettkämpfen teil.

Am Donnerstagmorgen, 1. März, fand der Riesenslalom auf einem Teil der legendären Weltcup-Piste des Chuonisbergli statt. Die praktisch durchgehend vereiste Piste und die durch den Schneefall schlechte Sicht verlangte den Athleten alles ab. Am Nachmittag herrschten beim Einzellanglauf gute Wetterbedingungen und alle Glarner Teilnehmer erreichten ihre persönlich gesetzten Ziele.

Am Freitagmorgen, 2. März, fand zum Abschluss der Meisterschaften der Patrouillenlauf statt. Im Schneetreiben motivierten sich die beiden Glarner Patrouillen zu Spitzenleistungen.

An seinem letzten Wettkampf durfte Wm Paul Küng zusammen mit Fw mbA Dieter Purtscheller und Kpl mbA Roger Glarner nochmals einen Podestplatz feiern. Die Patrouille belegte bei den Herren 4 den 3. Rang.
Die zweite Patrouille mit Fw mbA Raphael Moor, Wm mbA Roman Portmann und Gfr Daniel Heutschi verbesserte bei ihrer erstmaligen Teilnahme ihre Laufzeit aus dem Einzellauf um über 3 Minuten. Gfr Laura Diener absolvierte den Patrouillenlauf mit einer Kollegin der Kantonspolizei Wallis und förderte so den kameradschaftlichen und freundschaftlichen Austausch unter den schweizerischen Polizeikorps.

Mit einem offiziellen Umzug durch das Dorf Adelboden und der Rangverkündigung zu Ehren der neuen Schweizer Meisterin und des neuen Schweizer Meisters fand der Anlass seinen würdigen Abschluss. Kapo