Anita Staub-Tremp für das Kantonsgericht nominiert

 

IN DER AKTUELLEN FRIDOLIN AUSGABE

Nr. 33   Donnerstag, 13. August 2020

01 Jimmy Cliff

Glarnerland produziert:

Natura-Beef

 
02 Landrat 2019

Rückkehr aus dem Coronavirus-Risikogebiet:

10 Tage Quarantäne – sind ein «Muss»

 
03 Roger Rychen

NUP II – Verdichtetes Bauen:

Die Qualität entscheidet

 


zur ansicht home

Aktuelle Stellen-Angebote

SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
SIE SUCHEN EINE STELLE?
Wöchentliche Aktualisierung der Fridolin-Online-Stellen!
Slider
Bildlegende: Anita Staub-Tremp wurde von der SVP Glarus Nord für die Wahlen ins Kantonsgericht nominiert. (Foto: zvg)

Die SVP Glarus-Nord nominierte an der Hauptversammlung Anita Staub-Tremp einstimmig für die Wahlen ins Kantonsgericht. Die endgültige Nomination wird durch die kommende Delegiertenversammlung der Kantonalpartei vorgenommen.

Die SVP Glarus-Nord nominierte an der Hauptversammlung Anita Staub-Tremp einstimmig für die Wahlen ins Kantonsgericht. Die endgültige Nomination wird durch die kommende Delegiertenversammlung der Kantonalpartei vorgenommen.  

Anita Staub ist 49 Jahre alt, verheiratet und Mutter von vier Kindern. Sie lebt mit ihrer Familie in Bilten. Beruflich ist die gelernte Betriebsassistentin Post mit der Führung eines Ladengeschäftes in Glarus betraut. Die Biltnerin bekleidete bereits diverse öffentliche Ämter. Als letztes war sie in der Schulkommission der Gemeinde Glarus-Nord tätig, welcher sie seit der Gründung der neuen Gemeinde angehörte. Als Mutter, Ehefrau und Behördenmitglied, wie auch als Arbeitnehmerin bringe sie für das Amt als Laienrichterin am Kantonsgericht den nötigen Erfahrungsschatz mit und sei bereit, sich dieser neuen Herausforderung für «Land und Lüüt» zu stellen, schreibt die SVP in einer Mitteilung. pd

Back To Top