News

Gemäss Medienmitteilung stattet das Bundesamt für Strassen ASTRA den Kerenzertunnel zur Erhöhung der Verkehrssicherheit mit neuen Videokameras aus. Um die Sicherheit des Arbeitspersonals und der Verkehrsteilnehmenden zu gewährleisten, muss der Tunnel während der Ausführung der Arbeiten vollständig gesperrt werden. Die Arbeiten werden nachts ausgeführt, an Wochenenden wird nicht gearbeitet. Die Videokameras sind ein Sicherheitselement im Tunnel, welches Informationen über das Verkehrsgeschehen an die Einsatzzentralen weiterleiten und allfällige Ereignisse detektieren kann.

Auswirkungen auf den Verkehr

Die Installationsarbeiten werden in Nachtarbeit durchgeführt. Die notwendigen Tunnelsperrungen finden voraussichtlich zwischen Montag, 8. Januar, und Freitag, 2. März, jeweils von 22.00 bis 05.00 Uhr, statt, wobei in der Kalenderwoche 4 (22. bis 28. Januar) nicht gearbeitet wird. Eine Umleitung über den Kerenzerberg wird signalisiert. In den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag sowie von Sonntag auf Montag ist der Tunnel normal befahrbar. In Abhängigkeit der Witterungsbedingungen auf der Umleitungsroute oder technischer Gründe bleiben kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Das ASTRA bemüht sich, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, und dankt den Betroffenen für das Verständnis. ASTRA