News

Der diesjährige Ausflug der Jugendfeuerwehr Linthflamme startete früh am Samstagmorgen, 9. September, beim Feuerwehrdepot Mollis. Aufgestellte und neugierige Jugendfeuerwehrler freuten sich auf das erste Ziel, die Besichtigung des Lösch- und Rettungszugs der Betriebswehr der SBB in Rapperswil.

Dort angekommen wurden die jungen Feuerwehrleute herzlich begrüsst und erhielten sogleich Leuchtwesten für die Besichtigung. Als Erstes wurde ihnen die Räumlichkeiten der Betriebswehr gezeigt. Es folgten Erklärungen über den Lösch- und Rettungszug, der dann auch besichtigt und erkundet werden durfte. Als Abschluss des Besuchs durfte die Jugendfeuerwehr im Löschwagen den Löschvorgang starten und die entsprechenden Strahlrohre in Betrieb nehmen. Nächstes Ziel des Ausflugs war der Seilpark auf dem Atzmännig. Nach einer kurzen Stärkung fassten alle ihre Kletterausrüstung samt Handschuhe und Helm. Nach einer kurzen stürmten die Feuerwehrleute aufgeregt den Seilpark und machten sich an die ersten Trails. Nach rund drei Stunden waren die Kräfte erschöpft und ein Besuch des nahegelegenen Restaurants angesagt. Dort erwartete die Gruppe eine weitere Aufgabe: Bei gemütlichem Beisammensein wurden Themen für die Jahresplanung 2018 gesammelt und diskutiert. Um 16.30 Uhr hiess es «Abmarsch». Mit dem Bus ging es vom Atzmännig zurück ins Feuerwehrdepot Mollis. Müde aber glücklich trafen die Jugendfeuerwehr wieder in Mollis ein. Sara Zimmermann