News

Am Dienstag, 15. August, cirka 20.05 Uhr, ereignete sich in Netstal, in einer Tiefgarage eines Wohn-und Geschäftshauses, ein Fahrzeugbrand.

Ein Fahrzeuglenker stellte den Personenwagen in die Tiefgarage des Wohn-und Geschäftshauses. Etwa zehn Minuten danach geriet das Fahrzeug in Brand. Trotz sofortiger Löschversuche durch anwesende Personen konnte das Feuer nicht gelöscht werden. Erst der aufgebotenen Feuerwehr aus Glarus gelang es dem Brandherd Herr zu werden. Kurzzeitig mussten alle Personen das Gebäude verlassen, da eine starke Rauchentwicklung vorherrschte. Zwei Personen mussten sich wegen Verdacht auf eine Rauchvergiftung untersuchen lassen. Der Personenwagen erlitt Totalschaden. Am Gebäude und an weiteren parkierten Personenwagen entstanden Rauch-und Russschäden. Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund. kapo