News

Nach dem Sieg gegen Chur 97 trifft der FC Linth 04 am Sonntag, 20. August, auswärts auf den Aufstiegsfavoriten aus Kreuzlingen.

Die Partie gegen Chur 97 war keine einfache: Einerseits waren die Wetterverhältnisse nicht gut, anderseits war es aber auch für den FC Linth 04 nicht einfach wieder ins normale Meisterschaftsleben zurückzukehren. Nach dem Sieg gegen Wohlen wurde der FC Linth 04 in den Medien gelobt und die Mannschaft schaffte es trotzdem, sich wieder auf die Meisterschaft zu konzentrieren. Dabei agierte zuerst aber Chur 97 besser und spielte aggressiv und suchte die Zweikämpfe. Dies machte dem FC Linth 04 Mühe und die Glarner konnten das Spiel erst in der zweiten Halbzeit drehen.

Kreuzlingen als Favorit

Der Gegner aus Kreuzlingen konnte sich in der Sommerpause wiederum verstärken und verfügt über eine spielstarke Mannschaft. Auch die Kreuzlinger brachten ein Challenge League-Team an den Rand einer Niederlage und zeigten dabei, dass sie über eine intakte Mannschaft verfügen. Der FC Linth 04 hat denn auch eher schlechte Erinnerungen an die Spiele in Kreuzlingen und musste in der Vergangenheit immer wieder als Verlierer vom Platz. «Wir müssen wieder alles geben und solidarisch auftreten, dann haben wir eine Chance», so Captain Ismaili.

Breites Kader

Trainer Schwegler verfügt über einen ausgeglichene Mannschaft und hat auf praktisch allen Positionen Alternativen. Mit Brezina kehrt ein wichtiger Eckpfeiler im Mittelfeld zurück ins Team, dafür werden die beiden Routiniers Schnyder und Feldmann fehlen. «Egal wer spielt, wir müssen mit Leidenschaft auftreten und kompakt agieren, dann liegt ein Punktgewinn drin», so Trainer Schwegler. Marc Fischli

FC Kreuzlingen – FC Linth 04, Sonntag. 20. August, 14.30 Uhr, Sportplatz Hafenareal, Kreuzlingen