News

Die Brauerei Adler in Schwanden braut seit Generationen handwerklich echtes Schweizer Craft Bier. Im Ziegeleimuseum in Cham festigte sie diese Tatsache mit einem Handabdruck in eine Tonplatte und wurde mit dem internationalen Brauring Siegel ausgezeichnet.

Handwerklich gebraute Biere nennt man Craft Beer. Sie sind in etwa das Gegenteil von industriell hergestellten Massenbieren. Und diese handwerklich gebrauten Biere geniessen in der Schweiz seit Jahrhunderten wertvolle Tradition. So betrachtet sind die 30 Mitglieder der Interessengemeinschaft unabhängiger Schweizer Brauereien (IG Bier) unangefochten die echten Original «Craft Beer Brewer» der Schweiz.

Wie beim walk of fame

Die unabhängigen Schweizer Brauer festigten die generationenübergreifende Tatsache am Donnerstag «emotional-symbolisch» im Ziegeleimuseum Hagendorn/Cham. Am Ort, wo uraltes Handwerk noch lebt, erinnerten sich die Braumeister an den Ursprung ihres süffigen Handwerks. Mit einem Handabdruck auf eine Ziegellehmplatte – wie beim Hollywood walk of fame – besiegelten die Brauer persönlich ihr unermüdliches Engagement für handwerklich gebraute Craft Biere. Roland Oeschger, Brauerei Adler zum aktuellen Craft Beer-Boom: «Wir freuen uns über diese Entwicklung, die aus den Staaten herüberschwappte. Sie bekräftigt uns in dem, was wir schon seit Generationen tun: charaktervolle Qualitätsbiere brauen.»

Ausgezeichnetes Craft-Freibier

In Cham wurden IG-Brauer zudem für ihre hochstehenden Biere mit dem internationalen Qualitätssiegel des Brauring ausgezeichnet. «Die Auszeichnung ist für die Brauerei Adler eine wertvolle Bestätigung, dass unsere Biere die höchsten Ansprüche an Qualität und Genuss erfüllen», stellte Oeschger zufrieden fest. Handwerk hat goldenen Boden – und mitunter eine feine Schaumkrone obendrauf: Am Freitag, 4. August gibt es in der Brauerei Adler in Schwanden zwischen 17 und 18 Uhr eine Stunde Craft Freibier. pd