News

Auf dem Gelände der linth-arena sgu in Näfels läuft der Countdown zur Eröffnung der grössten Boulderhalle der Ostschweiz. Boulderfans können sich ab kommendem Herbst auf 850 Quadratmeter reine Kletterfläche mit mehr als 100 Boulderproblemen sowie einen überdeckten und nachts beleuchteten Aussenboulder freuen. Das Eröffnungsfest geht am 23. und 24. September 2017 über die Bühne.

Die GLKB Boulderhalle ist ein Gemeinschaftsprojekt des Vereins Kletteranlagen Linthgebiet (VKL) und der linth-arena sgu, das zahlreiche Sponsoren und freiwilliger Einsatz der Initianten ermöglichen. Hauptsponsor ist die Glarner Kantonalbank. Der Bau von Architekt Renato Leuzinger hat die Glarnerische Arbeitsgemeinschaft für das Holz (GAHO) schon vor dem Bauabschluss am 21. Juni mit dem «Herkunftszeichen Schweizer Holz» zertifiziert. Der Geschäftsführer der linth-arena sgu, Oliver Galliker, ist begeistert: «Anders als üblich auf brachliegenden Industriegeländen, macht der Neubau der GLKB Boulderhalle unser Sportzentrum mit unseren zwei bereits bestehenden Kletterhallen zu einem echten Kompetenzzentrum im Kletter-und Bouldersport.» VKL-Präsident Christian Landolt ergänzt: «Die Zeit vom ersten Gedanken bis zum Projekt und zur baldigen Eröffnung war intensiv. Das Resultat, das sich nun abzeichnet, belohnt alle, die ideologisch, finanziell, kreativ und mit eigener Kraft eine der grössten und schönsten Boulderhallen der Schweiz realisieren.»

Reichhaltiges Programm

Die Öffentlichkeit kann sich am zweitätigen Eröffnungsfest ihr eigenes Bild über die neue Attraktion in der Region Glarus Nord machen. «Die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Die Besucherinnen und Besucher können am 23. und 24. September 2017 ein reichhaltiges Programm erwarten», verspricht Patrick Hess, Projektleiter und Vorstand des VKL. Dazu die Marketingverantwortliche der linth-arena sgu: «Wir wollen vor, während und nach der Eröffnung in der Ostschweiz und der Boulderszene von uns reden lassen. Bouldern ist eine naturnahe Trendsportart für nahezu alle Altersgruppen und wir wollen mit der GLKB Boulderhalle ins Schwarze treffen. Deshalb bieten wir vom 23. bis 30. September 2017 Gratis-Bouldern an und der VKL führt einen Boulderwettkampf durch.»

Abonnements zu Spezialkonditionen

Der offizielle Betrieb der GLKB Boulderhalle beginnt am 1. Oktober 2017. Ab Ende Juli sind Halb-oder Ganzjahresabonnements für Klettern und Bouldern erhältlich. In den Abonnements ist auch der Eintritt in das Hallenbad und das Freibad inkludiert. Wer bis Ende September ein Abonnement kauft, erhält zehn Prozent Rabatt. Hallen-Chef Pedro Krieg freut sich: «Anfang August trainiert sogar das Schweizer Nationalkader in der GLKB Boulderhalle.» Zudem findet am 26. August in der Kletterhalle der Mammut Youth Climbing Cup in der Disziplin Lead statt. Bereits zum fünften Mal treffen sich dann die Athletinnen und Athleten zum nationalen Wettkampf. Anmeldeschluss ist am 12. August. Infos unter www.boulderhalle.gl. pd