News

Am Sonntag, 11. Juni, circa um 12.30 Uhr, verhaftete die Kantonspolizei Glarus auf der Kantonsstrasse in Schwanden einen Fahrzeuglenker, der verdächtigt wurde, in einem Fabrikgebäude in Rüti GL eine Hanfindooranlage zu betreiben.

Der Verdacht bestätigte sich bei der anschliessenden Kontrolle vor Ort. In den Kellerräumen der ehemaligen Fabrik wurde eine professionelle Indooranlage vorgefunden. Es konnten 920 leere Pflanztöpfe und knapp 24 Kilogramm fertig abgepacktes Marihuana sichergestellt werden. Im Zuge der Ermittlungen konkretisierte sich der Verdacht, dass der Beschuldigte eine weitere Anlage im Kanton Zürich betrieben hatte. So konnten in einer Lagerhalle in Geroldswil ZH rund 470 teilweise erntereife Hanfpflanzen und vier Kilogramm abgepacktes Marihuana sichergestellt werden. Der 31-jährige Schweizer wird bei der Staatsanwaltschaft Glarus wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittel-, das Waffen- sowie gegen das Strassenverkehrsgesetz zur Anzeige gebracht. kapo