News

Der Glarner Käsepass, welcher von Agrotourismus Glarnerland 2017 erstmals lanciert wurde, fand grossen Anklang. Auch die beteiligten Alpen freuten sich, bei der Käsepass-Aktion dabei sein zu können. Am Chäsmärt vom 1. Oktober in Elm wurden die Gewinner der drei Hauptpreise gezogen.

Der Gemeinnützige Frauenverein Ennenda führt an der Chilbi den traditionellen Suppenzmittag durch. Diesen beliebten Anlass nutzt der Verein, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Dieses Jahr wurde die Kinderspitex Kanton Glarus mit der Spende berücksichtigt.

Der Gemeinderat von Glarus Süd hat das Budget für 2018 zuhanden der Gemeindeversammlung verabschiedet. Das Gesamtergebnis weist einen Aufwandüberschuss von 2,571 Mio. Franken aus.

Im Rahmen des Studiums an der Hochschule Luzern, Soziale Arbeit realisierten die Studierenden Susanne Assion und Petra Baumann im Auftrag des Vereins Surprise Basel ein Praxisprojekt im Kanton Glarus. Ziel des Projekts war die Schaffung der Voraussetzungen gemäss dem Konzept von «Surprise Strassenfussball» damit auch im Kanton Glarus ein solches Strassenfussball-Team entstehen kann.

Am Sonntag 15. Oktober, etwa um 16.10 Uhr, erhielt die Kantonspolizei die Meldung, wonach in Elm im Gebiet der Alp Gamperdun ein Waldbrand ausgebrochen sei.

Die Judokas vom Judoclub Yawara Glarnerland erkämpften sich am Sakura-Nachwuchsturnier in Schaan die beachtliche Zahl von zehn Medaillen

Die Verantwortlichen des Verkehrsvereins Bilten (VVB), mit Alexandra Gmür-Cheridito an der Spitze, organisierten kürzlich einen wunderbaren Empfang für die erfolgreichen Biltner Nationalturner.

In der Zeit zwischen Freitag und Montag, 13. bis 16.Oktober, wurde in Glarus in eine Möbelfabrik und in Netstal in ein Wohnhaus eingebrochen.

Am Sonntag, 15.Oktober, etwa um 06.15 Uhr, wurde bei einer Feinbäckerei im Dorf Näfels die Schaufensterscheibe eingeschlagen.

Mit viel Engagement und Motivation waren 47 Lernende der KIBAG und ihre Teamleiter in den Weissenbergen während der Lehrlingswoche vom 17. bis 22. September auf verschiedenen Baustellen am Werk.

Sie stand nicht unter dem besten Stern, die Brevet-Prüfung der Schülerinnen auf der Rainbow-Ranch in Bilten. Doch am Schluss kam alles gut.

Noch wird im Buchholz intensiv gearbeitet, aber gemäss Betriebsleiter Ruedi Tschudi ist man im Programm, so dass spätestens am 28. Oktober das überdachte Eisfeld für den öffentlichen Eislauf freigegeben werden kann.

Am vergangenen Freitag verlieh der Regierungsrat dem Schriftsteller Perikles Monioudis den mit 20000 Franken dotierten Glarner Kulturpreis für seine Verdienste um das kulturelle Leben des Kantons. Ruth Schweikert hielt die Laudatio.

Der Regierungsrat hat heute Mittwoch, 4. Oktober, die Zahlen zum Budget 2018 bekannt gegeben. Es sieht einen Aufwandüberschuss von 1,6 Millionen Franken vor. Der Finanzplan 2019 bis 2022 bleibt unverändert düster.

Am Montag, 2. Oktober, wurde in die katholische Kirche Näfels tagsüber ein Einschleichediebstahl verübt.

Bereits im vergangenen Jahr konnten die Loipen in Glarus Süd dank dem gegenseitigen Gewähren des Gastrechts eine engere Zusammenarbeit verkünden. Auf den kommenden Winter wird nun der gemeinsame Langlaufpass Glarus Süd lanciert.

Gemeinderat und Landrat Kaspar Krieg will die Nachfolge von Gemeinde­präsident Glarus Nord Martin Laupper antreten.

Am Mittwoch, 4. Oktober, um 03.10 Uhr, ereignete sich an einem Anbau eines Wohnhauses in der Müsliweid in Elm ein Brandfall.

Am Montag, 2. Oktober, um 14.20 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Glarus die Meldung ein, wonach in Glarus, an der Kirchstrasse, Rauch aus einem Mehrfamilienhaus dringe.

Emely Torazza, die junge Skispringerin aus Schwanden mit Jahrgang 2004, sprang an den nationalen Meisterschaften in Einsiedeln auf der 77m Schanze zweimal 50,5m weit und wurde damit Dritte bei den U16.

Das Strassenbauprogramm 2018 der Regierung sieht Investitionen von 8,15 Mio. Franken vor. Sie werden mit Bundes- und Gemeindebeiträgen von 4,45 Mio. Franken mitfinanziert.

Einbrüche in einen Blumenladen, einen Garagenbetrieb und in ein Restaurant: Derzeit treiben Diebe in Näfels und Glarus ihr Unwesen.

Der diesjährige Ausflug der Jugendfeuerwehr Linthflamme startete früh am Samstagmorgen, 9. September, beim Feuerwehrdepot Mollis. Aufgestellte und neugierige Jugendfeuerwehrler freuten sich auf das erste Ziel, die Besichtigung des Lösch- und Rettungszugs der Betriebswehr der SBB in Rapperswil.