«GLARNER RING» zur Ersatzwahl in den Regierungsrat

IN DER AKTUELLEN FRIDOLIN AUSGABE


Fridolin-Ausgabe vom Donnerstag, 29. Februar 2024, Nr. 9
Die aktuelle Ausgabe finden Sie NEU jeden Donnerstag ab 12.00 Uhr

01 Jimmy Cliff Oliver Weber und der 1972er Drachen:
Nessie auf dem Walensee

 

02 Landrat 2019Markus Somm spricht vor der GOG:
Am Vorabend des Krieges

 

03 Roger RychenGiger gewinnt:
Zwei SSW-Podestplätze

 

ZUM E-PAPER

Aktuelle Angebote

Die drei Kandidierenden (von links) Daniela Bösch-Widmer, Thomas Tschudi und Roger Schneider. Der QR-Code führt auf glarnerring.ch zur Fragen-Eingabemaske. (Fotomontage: Fridolin Druck und Medien)

Am Montag, 12. Februar, stellen sich die drei Regierungratskandidierenden im «GLARNER RING» den kritischen Fragen zur Zukunft des Landes Glarus. Moderator Florian Landolt will von Daniela Bösch-Widmer, Thomas Tschudi und Roger Schneider wissen, wie sie regieren, was sie ändern und wo sie mit dem Kanton hin wollen. Organisiert ist der Event von Fridolin Druck und Medien – Partner sind die Glarner Wirtschaftskammer und der Gewerbeverband des Kantons Glarus.

Die Glarner formen ihre Politiker im Ring. Doch vorher geht es für die drei Kandidierenden in den «GLARNER RING». Und alle Leserinnen und Leser des FRIDOLIN können mithelfen, indem sie ihre kritischen Fragen via QR-Code oder auf glarnerring.ch formulieren. Der Glarner SRF-Redaktor, Eventmoderator und Videojournalist Florian Landolt wird sie den Kandidierenden bei der Podiumsdiskussion stellen.

Persönlichkeiten kennenlernen
Regierungsratswahlen sind im Glarnerland Persönlichkeitswahlen. Deshalb sollen Wählerinnen und Wähler die kandidierenden Persönlichkeiten beim «GLARNER RING» kennenlernen. Der scheidende Landammann ­Benjamin Mühlemann steht dem Schlüsseldepartement Finanzen und Gesundheit vor. Sowohl bei der Spital- und Gesundheitsversorgung wie bei den Kantonsfinanzen steht die Regierung von gewaltigen Herausforderungen. Der Finanzplan zeigt tiefrote Zahlen, das Spital wies 2023 ein 10-Millionen-Defizit aus. Nichts für Kuschelkursfahrer.

Doch wer ist geeignet, die Herausforderungen des Regierens anzunehmen? Wenn Sie – als Leserin und Leser – das wissen wollen, sind Sie herzlich zum Event mit Apéro eingeladen. Ihre Fragen können Sie bereits vorgängig online via QR-Code oder glarnerring.ch stellen. l red.

Montag, 12. Februar 2024, Einlass 17.30 Uhr/Start 18.00 Uhr mit anschliessendem Apéro, Schützenhaus Glarus. Eintritt frei – alle sind herzlich eingeladen.

Back To Top